Gestalte
deine Zukunft.

INNOVATIONSPROZESS DER AK VORARLBERG

WIR SIND DIE KRAFT VORARLBERGS.

Die Vorarlberger Arbeitskultur ist einzigartig.
Hier zählt, Dingen Mehrwert zu geben, auf echte Qualität zu setzen, Sachen zum Laufen zu bringen, Aufgaben richtig gut zu machen.

VORARLBERG GESTALTEN.

FÜR EIN GUTES LEBEN FÜR ALLE.

Zum Startschuss des Innovationsprozesses wurden Kammerrätinnen und Kammerräte aus dem ganzen Land und aus allen möglichen Branchen gefragt: Was braucht es aus Sicht der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer für ein gutes Leben und soziale Sicherheit? Für eine Chance, sich mit dem eigenen Potential in der Arbeit einzubringen, und selbstbestimmt sein Leben zu verwirklichen? Finden wir Erfüllung oder Erschöpfung in der Arbeit, werden wir bereichert oder beraubt, können wir uns entfalten oder müssen wir uns zusammenreißen?

Im März 2019 trat die AK Vorarlberg damit ihren umfassenden Innovationsprozess los. Inzwischen ist sie um ein Festival, ein Manifest, hunderte Gespräche, Kampagnen und neue Wege der Kommunikation reicher. Und steht doch erst am Anfang: Kurz, bevor die AK Vorarlberg 100 Jahre alt wird, beschreitet sie ganz neue Wege. Denn die Zukunft der Arbeit duldet weder Stillstand noch Rückwärtsgang.

ZIELE DES
INNOVATIONSPROZESSES

Arbeit bestimmt so viel in unserem Leben – deshalb bestimmen wir, wie wir arbeiten wollen! Als Organisation wollen wir im stetigen Austausch bleiben – mit allen, die in Vorarlberg arbeiten und selbst mitgestalten wollen. Gleichzeitig führt dieser Prozess fort, was die Arbeiterkammer Vorarlberg bereits begonnen hat: Den politischen Raum für alle in Vorarlberg wieder begehbar und attraktiv zu machen und durch aktive Mitgestaltung etwas zu verändern.

IDENTIFIZIEREN

WIE VERÄNDERT SICH
UNSER UMFELD?

Wir brauchen stetige Innovation – dazu müssen wir unsere Herausforderungen von heute identifizieren.

ENTWICKELN

WO WOLLEN
WIR HIN?

Gemeinsam wollen wir eine Vision entwickeln, die allen ein gutes Leben ermöglicht und dazu passende Lösungsansätze für die Politik finden.

UMSETZEN

WIE ERREICHEN
WIR UNSERE ZIELE?

Basierend auf unseren Zielen und unserer Vision müssen wir als Organisation sowie Politik und Gesellschaft die Arbeit nach den Bedürfnissen der Menschen ausrichten.

INNOVATIONSPROZESS ARBEITERKAMMER VORARLBERG

UNSERE THEMEN
SIND VIELSEITIG.

SOZIALE
SICHERHEIT

SOZIALE SICHERHEIT

ZUSAMMENHALT IST
DER KITT UNSERER GESELLSCHAFT.

Doch was heißt das heute? Wir wollen echte demokratische Teilnahme für die Leistungsträger unserer Gesellschaft, faire Chancen und ein gerecht aufgeteiltes Stück vom Kuchen für alle.

GUTE
ARBEIT

GUTE ARBEIT

DIE ARBEITSWELT VERÄNDERT SICH UND WIR WOLLEN SIE MITGESTALTEN.

Welche Bedürfnisse haben Arbeitnehmerinnen und  Arbeitnehmer? Und welche  Rahmenbedingungen braucht es, um die Welt von morgen entsprechend  zu gestalten?

GUTES LEBEN

WAS SOLL AM ENDE RAUSSPRINGEN?

Was braucht es, um Vorarlberg zum besten Standort für 154.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu machen? Was brauchen sie für ein gutes Leben, wofür soll sich ihre Kraft
auszahlen?

GUTES
LEBEN

SERVICE

WAS BRAUCHEN UNSERE MITGLIEDER HEUTE?

Uns konkret für die Bedürfnisse und Anforderungen unserer Mitglieder einzusetzen ist eines unserer deklarierten Ziele: Überragendes Mitgliederservice, um ihr Leben noch besser und einfacher zu machen.

SERVICE

ZUKUNFT GESTALTEN

ZUKUNFT GESTALTEN

WIE LÖSEN WIR DIE HERAUSFORDERUNGEN DER ZUKUNFT?

Together is better! Wir wollen nicht nur reden, sondern auch nachhaltig verändern und uns für ein gutes Leben aller Vorarlberger und Vorarlbergerinnen einsetzen. Doch alleine geht das nicht.

WIR SIND
MEHR

WIR SIND MEHR

WIE ORGANISIEREN
WIR UNS?

Arbeit verbindet die Menschen und ist Gemeinsamkeit, wo viel Anderes trennt. Wie wir zu einem neuen gesellschaftlichen Zusammenleben kommen, in dem Solidarität mehr gelebt wird, ist eines unserer Kernthemen.

WIRKUNG

WIE SETZEN WIR
UNSERE
VORSTELLUNGEN UM?

Die Einflusskraft und das Recht der
Arbeitnehmer und
Arbeitnehmerinnen auf
Mitgestaltung wird uns nicht
geschenkt. Im Gegenteil – sie steht
auf dem Spiel.

WIRKUNG

DU BIST GEFRAGT

WIE WÜRDEST DU
UNSERE ZUKUNFT
GESTALTEN?

Beteilige dich aktiv an unserem
Innovationsprozess. Deine Meinung
ist gefragt.

DU BIST
GEFRAGT

AUF DEM LAUFENDEN BLEIBEN

ICH WILL MITMACHEN!

INNOVATIONSPROZESS DER ARBEITERKAMMER VORARLBERG

MACHERINNEN UND MACHER & DU.

Der Innovationsprozess ist offen für alle, die sich für die Sache einsetzen wollen! Gute Arbeit ist allen ein Anliegen, deshalb wollen wir auch alle Seiten beleuchten.

1

ORGANISATION

Expertinnen und Experten aus der
Arbeiterkammer Vorarlberg, Mitglieder
des Präsidiums und des Vorstands
sowie Betriebsrätinnen und
Betriebsräte aus ganz Vorarlberg
beteiligen sich an der inhaltlichen
Ausrichtung der AK Vorarlberg.

2

PARTNER

Politik, Sozialpartner,
Organisationen und Institutionen
und alle Aktivistinnen und
Aktivisten für die Sache haben die
Möglichkeit, sich im Prozess
einzubringen.

3

ARBEITNEHMER/INNEN
VORARLBERGS

Die Menschen, die in Vorarlberg
arbeiten und leben, sind gefragt: Wo
wollt ihr Veränderung sehen und wie
könnt ihr dazu beitragen?

4

UNTERNEHMER/INNEN

Insbesondere jene, die sich für
eine solidarische Gesellschaft
einsetzen (wollen), sind wichtige
und gefragte Dialogpartner.

DU?

HUBERT HÄMMERLE
AK-PRÄSIDENT

» Veränderungen in der Arbeitswelt
gibt es immer. Doch wir brauchen
Rahmenbedingungen, die
sicherstellen, dass am Ende die
arbeitenden Menschen nicht die
Verlierer sind. «

MANUELA AUER
AK-VIZEPRÄSIDENTIN

» Allein ist man selten erfolgreich.
Zusammen haben wir bereits viel
erreicht – doch für die zunehmenden
Herausforderungen der Arbeitswelt
braucht es auch faire Lösungen. «

RAINER KECKEIS
AK-DIREKTOR

» Der Austausch mit allen
Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern
sowie mit Partnern aus der Wirtschaft
und Politik ist der Kern dieses Prozesses,
um wirklich gute Lösungen zu finden und umzusetzen. «

EVA KING
LEITERIN KOMMUNIKATION

» Politik braucht Innovation, genau wie
jedes Unternehmen. Wenn wir in
einzelne Menschen so viel investieren
würden, wie in jedes Start-Up, wären
wir als Gesellschaft insgesamt
reicher! «

BERNHARD HEINZLE
AK-VIZEPRÄSIDENT

» Bei diesem Prozess geht es darum,
in Bewegung zu bleiben. Der
Anspruch ist einfach: Es geht um eine
gerechte Gesellschaft, in der alle eine
Chance auf Selbstverwirklichung
haben. «

MARIO LECHNER
KAMMERRAT

» Unsere Gesellschaft wird immer
vielfältiger.
Diese Herausforderung
wollen wir annehmen und unsere
Zukunft aktiv mitgestalten. Wir
arbeiten für ein gutes Leben für
alle in Vorarlberg
«

JUTTA GUNZ
AK-VIZEPRÄSIDENTIN

» Eine gemeinsam gestaltete Zukunft,
in der alle eine Chance auf ein
gutes Leben und gute Arbeit haben,
erfordert innovative Lösungen und ein
offenes Ohr für die Menschen. «

LET’S GET STARTED.

DER INNOVATIONSPROZESS

WORUM GEHT’S UND WIE LÄUFT DAS AB?

Als Arbeiternehmerin oder Arbeitnehmer sind wir alle Teil einer großen Solidargemeinschaft, doch in der  modernen Arbeitswelt ist es leicht, den Blick dafür zu verlieren. Manche Fragen brauchen jetzt andere, neue, innovative Denkansätze. Innovation gibt es überall, weil sich das Umfeld und die Umwelt ständig ändern und

weiterentwickeln. Wer nicht zurückbleiben will, muss sich mitentwickeln. Mit diesem Prozess wollen wir Schritt für Schritt in unserer Entwicklung weitergehen, die Gesellschaft und unsere Mitglieder einbinden und schlussendlich mit konkreten Projekten der Innovation Rechnung tragen.

ERFAHRE MEHR ÜBER DEN INNOVATIONSPROZESS

DU KANNST MITMACHEN!

INNOVATIONSPROZESS DER ARBEITERKAMMER VORARLBERG

DIE INTERAKTION.

ENTDECKEN

DEFINIEREN

ENTWICKELN

TESTEN

UMSETZEN

In Form von Workshops werden die Themen konkret ausgearbeitet, Herausforderungen identifiziert sowie neue Lösungen und Konzepte entwickelt. Durch Dialog mit VorarlbergerInnen schärfen wir das Bild für die Zukunft, in Fokusgruppen mit Mitgliedern klären wir die Wünsche für gute Arbeit. In Innovationsworkshops in Betrieben mit Mitgliedern und Unternehmen werden alle Seiten beleuchtet, wie eine neue Arbeitswelt realisiert werden kann.

Im Austausch mit Interessenvertretern und der Politik suchen wir nach gemeinsam realisierbaren Lösungen. In der SCHAFFAREI, dem Festival zur Arbeitskultur in Vorarlberg, ziehen wir mit ganz Vorarlberg eine Zwischenbilanz und feiern alle Macherinnen und Macher im Ländle. Die Einladung von Vordenkern aus der ganzen Welt nach Vorarlberg ermutigt uns weiterzumachen. Es ist nur so lange verrückt zu träumen, bis der Traum verwirklicht ist.

DIE ERGEBNISSE.

WAS BISHER GESCHAH UND WORAN WIR SCHON ARBEITEN

NEUE SERVICES
FÜR AK-MITGLIEDER

Mehr Service für den gleichen Beitrag! Bereits jetzt bauen wir unsere Leistungen aus und kommen damit den Bedürfnissen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer Vorarlbergs nach. Mit einem neuen Fachbereich für Bildungsberatung WIE WEITER können wir Vorarlbergerinnen und Vorarlbergern unkompliziert in Bildungsfragen weiterhelfen.

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Gesundheitsberufen werden seit 2018 von der AK Vorarlberg mit einem neuen Service bei ihrer Registrierung im GESUNDHEITSBERUFEREGISTER unterstützt.

WIR GESTALTEN
DIE ZUKUNFT MIT

Die Arbeiterkammern haben gemeinsam ein ZUKUNFTSPROGRAMM für die Jahre 2019 bis 2023 erarbeitet. Das Programm sieht neue Leistungsschwerpunkte in den Bereichen Bildung, Pflege und Wohnen vor sowie eine große Digitalisierungs-Offensive, für die bundesweit 150 Millionen Euro zur Verfügung gestellt werden.

Mit dem DIGITAL CAMPUS VORARLBERG haben wir bereits einen ersten, großen Schritt in eine gemeinsame Gestaltung der Digitalisierung in Vorarlberg getan. Damit jeder das Angebot nutzen kann, hat die AK Vorarlberg neue Förderungen und
Stipendien eingerichtet.

GUTE ARBEIT
UND GUTES LEBEN

Bereits im Vorjahr startete die Arbeiterkammer Vorarlberg mit ihrer Kampagne »I SCHAFF Z’VORARLBERG« einen Zuhörprozess. Ob bei einem Besuch in der Mittagspause mit dem AK-Foodtruck oder im Rahmen des Schaffarei-Festivals zur Arbeitskultur – die Meinungen, Bedürfnisse und Inputs der Vorarlbergerinnen und
Vorarlberger wurden vor den Vorhang geholt.

STARTSCHUSS!

70 Kammerrätinnen und Kammerräte der Arbeiterkammer Vorarlberg haben am 22. März einen Prozess angestoßen, der nichts weniger als „ein gutes Leben für alle“ zum Ziel hat. Seit 1921 war und ist die Arbeiterkammer Vorarlberg immer für die Menschen da. Und weil sich die Welt verändert, richtet auch sie ihren Kompass neu aus. „Wir werden die AK grundlegend verändern und ihr Leistungsangebot schrittweise verbessern,“ so AK-Präsident Hubert Hämmerle. In einem ganztägigen Workshop haben die Kammerrätinnen und Kammerräte den Anfang gemacht.

Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen die bestmögliche Browser-Erfahrung zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin verwenden, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem zu.

Schließen